PATIENTENFLYER

JETZT ANFORDERN!

HAUPTPFLICHT ZUM BEHANDLUNGSVERTRAG

Mit der Veröffentlichung des Patientenrechtegesetzes (insb. BGB §630 a-h), ist definiert, wie eine Patientenaufklärung erfolgen muss. Die Aufklärung ist die Voraussetzung für die Einwilligung zu einer Behandlung. Der Behandelnde ist demnach verpflichtet, den Patienten über sämtliche für die Einwilligung wesentlichen Umstände aufzuklären:

Zu dieser Aufklärungsverpflichtung gehört auch die wirtschaftliche Aufklärung hinsichtlich drohender Komplikationskosten bei medizinisch nicht indizierten Behandlungen. Patienten müssen also bereits vor der Entscheidung zur Einwilligung einer Behandlung darüber informiert sein, dass zusätzliche Komplikationskosten entstehen können, wenn es zu Komplikationen kommt, welche eine medizinisch notwendige Weiterbehandlung erforderlich machen.

Wir möchten Sie unterstützen und stellen Ihren Patienten durch BeautySecure ein Produkt zur Absicherung von Komplikationskosten zur Verfügung. Darüber hinaus stellen wir Ihnen gerne Informationen bereit, die Sie bei Ihrer Aufklärungspflicht unterstützen und Ihre Patienten über die möglicherweise drohenden Komplikationskosten aufklären. Kontaktieren Sie uns einfach und wir stellen Ihnen kostenfrei Material zur Verfügung!


BITTE BEACHTEN SIE: Mit Ihrer Anfrage verhalten Sie sich gesetzeskonform. Es wird durch Ihre Anfrage keine rechtswidrige Listung vorgenommen, welche eine Zusammenarbeit oder verbotene Kooperation suggerieren könnte.